Begriffe

WLAN: Wireless Local Area Network, ein kabelloses lokales Netzwerk. Es wird dort eingesetzt, wo die Datenübertragung per Kabel nicht oder nur mit hohem Aufwand möglich wäre - oder auch um an Flexibilität zu gewinnen.

Bluetooth: Von der Bluetooth Special Interest Group entwickelter Standard zur Kommunikation zwischen Geräten. Diese Technik arbeitet über kurze Distanzen per Funk (WPAN).

WPAN: Wireless Personal Area Network ist eine Kurzstrecken-Funktechnik, zur Vermeidung von kurzen Kabelverbindungen. Das WPAN überbrückt Distanzen – typischerweise zwischen 20 Zentimeter bis hin zu 50 Meter. 

NAS: Network Attached Storage - ein im Netzwerk eingebundener einfach zu administrierender Dateiserver. Diese Speicher werden verwenden um in einem Netzwerk unabhängige Speicherkapazität zur Verfügung zu stellen und das ohne großen Aufwand, wie z. B. bei Servern.

UPnP: Universal Plug and Play ist die Grundlage einer herstellerübergreifenden Ansteuerung von Geräten (hier Audio-Geräte) über ein IP-basiertes Netzwerk. UPnP ist bezüglich der Netzwerkprotokolle und der Datenformate standardisiert.

OLED: Die Organic Light Emitting Diode ist ein leuchtendes Dünnschichtbauelement aus organischen halbleitendenischen, selbstleuchtender Materialien. Die Leuchtdichte und auch die elektrische Stromdichte ist geringer als bei der LED Technologie. 

LED: Die Leuchtdiode ist ein lichtemittierendes Halbleiter-Bauelement. Fließt durch die LED Strom, so strahlt sie Licht in einer durch das Bauelement (Werkstoff) definierten Wellenlänge ab. Je nach Verwendung stehen LEDs mit sichtbarem Licht, Infrarot oder Ultraviolett zur Verfügung.